Startseite / Strände Madagaskars / Strände Westküste

Strände Westküste

Strände Westküste
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Auf dem Festland Madagaskars eignen sich besonders die Abschnitte im Westen der Insel am Kanal von Mosambik zum Baden, da hier das Wasser ruhiger, das Wetter trockener ist und nicht von Zyklonen und teils durchgängigen Regenzeiten beherrscht wird.

Besonders schöne Strände gibt es bei Belo-Sur-Mer sowie am Morondava Beach/Halbinsel Nosy Kely und bei Ifaty und Mangily nördlich von Toliara, wo das Strandbild von Affenbrotbäumen und kleinen Bambushütten geprägt wird.

Reisezeit für Badeurlaub an Madagaskars Westküste

Reisezeit für Badeurlaub an Madagaskars Westküste: Hier ist Baderurlaub ganzjährig möglich, vor allem, wenn man im nassen Südsommer von November bis April nicht „ohne Guss von oben“ an der Nordostküste baden  kann, eignet sich ein Strandort im Westen

Ifaty und Mangily

Strand an Madagaskars Westküste

Fischerdorf und Strandort an Madagaskars Westküste: Ifaty gehört zu den beliebten Strandorten 30 km nördlich von Toliara am Kanal von Mosambik. Ifaty eignet sich für einen mehrtägigen Sandstrand-Badeurlaub in dezenten Bungalow-Anlagen mit einigen schönen Ausflugszielen …

Mehr »