Startseite / Strände Madagaskars / Morondava und Nosy Kely
Strand bei Morondava Madagaskar

Morondava und Nosy Kely

Baden am weißen Sandstrand – urtümlicher geht es kaum Das authentische Örtchen Morondava liegt unmittelbar bei der Halbinsel Nosy Kely und  meisten Touristen besuchen die kleine Stadt wegen der nah gelegenen Baobab Allee. Die drittgrößte Hafenstadt an Madagaskars Westküste hat etwa 35.000 Einwohner und hat mit dem nah gelegenen Badestrand Morondava Beach auch ein schönes Ausflugsziel für Badetouristen, die in kleinen Hütten direkt am weiten weißen Sandstrand auf Nosy Kely übernachten (zwischen 25 und 165 Euro pro Nacht). Bis zum Stadtzentrum von Morondava sind es etwa 5 Autominuten (knapp 2 km), wo die Avenue de l’Indépendence Reisende mit dem Nötigsten versorgt.

Was tun in Morondava?

Strandbungalows in Morondava
Strandbungalows in Morondava

Der kleine Strandort Morondava lohnt sich als Ausgangspunkt für einige Tage Bade- und Ausflugsaufenthalt an der Westküste. Neben den Ausflugsmöglichkeiten kann man es sich vor allem am Strand richtig gut gehen lassen:

  • Auszeit am Strand in kleinen privaten Hütten oder einem Spa/Resort: Unter einem Palmendach sitzen und den Fischern bei der Arbeit zuschauen und im Indischen Ozean baden gehen. Wir empfehlen das Palissandre Cote Ouest resort & SPA!
  • Abends tanzen gehen in Clubs und Bars (Jamaika und My Lord) oder ins L’Oasis/L’Oasis chez Jean le Rasta und Live Reaggae hören

Ausflugsziele nahe Morondava

  • Kirindy-Reservat: Privates Schutzgebiet aus Trockenwald 65 km nordöstlich von Morondava auf 100 km2 Größe mit spektakulären Riesenspringratten, Rotstirnmakis und Madagaskar-Leguanen sowie dem Fossa, einem katzenartigen Raubtier. Hier kann man einfache Wanderungen machen.
  • Straße der Baobabs: Etwa eine 45 bis 60 Autominuten entfernt von Morondava liegt die berühmte Baobab Allee (22 km Entfernung).
  • Alternativ: Eine Fahrrad- oder Squadtour zur Baobab Allee
    Baum der Liebenden: Baobab Amoureux unweit der Baobab Allee
  • Baobabs Amoureux: In weiteren 11 km Entfernung liegen die „Sich Liebenden Baobabs“, die sich umschlingenden Baobab-Bäume.
  • Sakalava-Gräber: Traditionelle Gräber mit ehemals vielen symbolischen Holzfiguren, die allesamt recht versteckt in Dörfern liegen (Akirijibe, Antalitoko) und am besten mit einem local Guide erkundet werden. Wer möchte, kann in einer der Holzwerkstätten eine typische Sakalava-Grabschnitzkunst kaufen.

Strandurlaub auf Nosy Kely, Baobab Allee und einen privaten Guide, der Sie auf die Reise zu den versteckten Gräbern mitnimmt!

– Anzeige –

Madagaskar

Im Land der Opuntien
11 Tage Tierbeobachtung

  • Räuberische Fossa im Kirindy-Reservat
  • Bootsfahrt auf dem Pangalanes-Kanal
  • Indri-Indri im Reservat von Analamazaotra

Das luxuriöseste Resort: Landestypisch wohnen in Palisanderholz, Granit und Palmblättern direkt am Sandstrand von Morondava Beach!

– Anzeige –

Madagaskar

Palissandre Cote Ouest Resort & SPA
Morondava

  • Erholung auf der Halbinsel Nosy Kely
  • Besuch der berühmten Baobab Allee und zum Kirindy Reservat
  • Aktiv: Rad- und Quadausflüge, Tennis, Kanuausflüge, Schnorcheln, Hochseefischen

Auf dem Weg nach Morondava einen Fotostopp mit besten Lichtverhältnissen

Anreise nach Morondava

Stadtbild von Morondava
Stadtbild von Morondava

Morondava hat im Norden einen kleinen Flughafen. Wer mit dem Auto von der Hauptstadt Antananarivo anreist (gut 650 km), braucht ein geländefähigen Wagen, Zeit (etwa 12 bis 16 Stunden) und gute Nerven. Erst ab Antsirabe wird aus der Piste eine asphaltierte Straße, die bis nach Miandrivazo führt. Danach wird die Fahrbahn wieder zur Piste bis Morondava.