Trockenwald im Reniala Reservat

Reniala Reservat

Dornenwälder im Reniala Reservat
Dornenwälder im Reniala Reservat

Wer an den schönen Stränden von Mangily weilt, kann einen Abstecher zum Reniala-Reservat machen. Der Weg zu diesem botanischen Garten ist einfach und eignet sich für einen Tagesausflug. Hier spaziert man im „schaurig-schönen“ Dornenwald, der typisch für die Südwestküste ist, durch Baobab-Labyrinthe und beobachtet viele heimische Vögel sowie Schildkröten.

Übersetzt bedeutet das Name des privaten Ökotourismus-Schutzgebietes „Mutter des Waldes. Das Besondere am Reniala Reservat? Es schützt eines der letzten Flecken Primärwald im Südwesten Madagaskar. Die dicken alten Bäume sind original und kein Produkt späterer Wiederaufforstung.

Fakten zum Reniala Reservat
Gründungsjahr:
2001
Größe:
0,54 km2
Klima:
Der Wald besteht aus Primärwald mit knorrig-skurrilen Dornen- und Baobab-Bäumen, wo außer dem Anlegen von Spazierwegen keine Eingriffe in die Natur vorgenommen wurden. Es gibt etwa 1000 endemische Pflanzenarten.
Pflanzen und Vegetation:
Der Wald besteht aus Primärwald mit knorrig-skurrilen Dornen- und Baobab-Bäumen, wo außer dem Anlegen von Spazierwegen keine Eingriffe in die Natur vorgenommen wurden. Es gibt etwa 1000 endemische Pflanzenarten.
Tiere:
Ausgewilderte Katta-Lemuren leben seit 2018 im Reniala Reservat, hauptsächlich sieht man 60 endemische Vogelarten und Schidkröten

Wanderungen und Touren im Reniala Reservat

Geführte Touren mit Fokus „Reptilien-Botanik-Vögel-Schildkrötendorf“ werden im Reniala Reservat angeboten. Zwei Botanik-Rundwanderwege beispielsweise mit unterschiedlicher Länge dauern 1 sowie 1,5 Stunden: Der premier circuit und der second circuit. Sie kosten zwischen 22.000 und 28.000 Ar. Auf Nachtführungen trifft man Tiere, die das Tageslicht scheuen. Ein Besuch des Schildkrötendorfes kostet 22.000 Ar.

Anreise zum Reniala Reservat

  • Das Reniala Reservat ist vom Mangily Strand (etwa 1,5 km ) und von Ifaty (etwa 5 km ) aus in einem kurzen Fußmarsch, entfernt oder mit dem Zebukarren erreichbar.
  • Wer von Toliara mit dem Taxi oder Geländewagen anreist, bleibt auf der RN9 bis Ifaty-Mangily und nimmt am Ortsausgang die Biegung Richtung Reniala Reservat.

Lagunen bei Ifaty und Traumstrände … nicht weit vom Reniala Reservat. Eine lokale Agentur von Deutschland aus plant Ihre individuelle Rundreise im Südwesten!

– Anzeige –

Madagaskar

Bamboo Club
Ifaty

  • Walbeobachtungen (Juli – September)
  • Ausflüge mit den Quad-Bikes und/oder Fahrrädern
  • Schnorcheln, Wind- und Kite-Surfen

Reniala mit einer Rundreise zu anderen nahe gelegenen Reisezielen bequem im Privattransfer und Inlandsflug.