Startseite / Nationalparks auf Madagaskar / Andasibe-Mantadia-Nationalpark
Andasibe Nationalpark Madagaskar

Andasibe-Mantadia-Nationalpark

Farne, Flüsse, Hängebrücken – Madagaskars tropischer immergrüner Wald an der Ostküste bietet vor allem gute Chancen auf eine Lemurenbegegnung in freier Wildbahn. Wer von Antananarivo zur Ostküste fährt oder auf dem Pangalanes-Kanal unterwegs ist, muss im Reservat von Périnet (so der frühere Name des Dorfes Andasibe) einen Zwischenstopp machen. Besonders schön ist auch das Indri-Reservat von Analamazaotra, das später Teil des Nationalparks wurde.

Highlights im Andasibe-Mantadia-Nationalpark: Was kann man tun?

  • Wanderwege durch dichtes Grün zu Wasserfällen

    Auf dem Rundwanderweg Circuit Belakato Wasserfälle, Bambuslemuren und Indri Indris entdecken

  • Endemische Vögel beim sogenannten Birdwhatching beobachten, etwa auf dem Circuit Tsakoaka
  • Im Naturpool baden, in den ein Wasserfall mündet
  • Am romantischen Grünen See („Lac Vert“) zwischen Farnen und Eisvögeln sitzen
  • Das üppige Grün entlang der Seerosenkanäle genießen
Fakten zum Andasibe-Mantadia-Nationalpark
Höhe:
Zwischen 800 und 1200 Meter Höhe
Lage:
Der Andasibe-Mantadia-Nationalpark liegt im feuchtwarmen Osten Madagaskars auf halbem Weg zwischen Küste und der Hauptstadt Antananarivo. Andasibe liegt 26 km östlich von Moramanga,
Klima:
Das Klima ist tropisch feucht, aber im Südwinter kann es bei Regen recht kühl werden, vor allem bei den durchschnittlichen Temperaturen von 18° C.
Landschaft:
Viele kleine Flussläufe durchbrechen das hügelige, wildbewachsene Regenwaldlandschaft von Madagaskars Osten, die größtenteils aus Sekundärwald und Laubbaumarten besteht.
Pflanzen:
Im Andasibe-Mantadia-Nationalpark wachsen Orchideen, (Schrauben-)Palmen, das schwere Edelholz Palisander und der sich „schälende Baum“ Vakoana sowie allerlei endemische bunte Blüten. Dreiviertel der 1200 Pflanzenarten kommen nur hier im Andasibe-Mantadia-Nationalpark vor. Die allermeisten Bäume blühen das ganze Jahr über.
Tiere:
Der Indri Indri ist der Star des Nationalparks. Weiterhin gibt es tagaktive (Diadem-Sifaka, Schwarz-Weiß Vari und den Grauen Bambuslemur) sowie nachtaktive Lemurenarten (der kleine Mausmaki sowie das Aye Aye (Fingertier) sowie der Fossa, der Braune Maki und der Östliche Wollmaki. Außerdem trifft man auf eine Vielzahl an Vögeln, Reptilien und Amphibien.
Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit liegt in den Monaten Oktober und November. Dann stehen auch die Orchideen in voller Blüte.
Eintrittspreis:
45 000 Ar (etwa 11 Euro), Kinder 25 000 Ar (etwa 6 Euro)
Gründungsjahr:
1989

Wanderungen im Andasibe-Mantadia-Nationalpark

Der Park hat 5 spannende Wanderwege, darunter auch eine 11 km lange Trekkingstrecke für Extrem-Wanderer inmitten Orchideen, Farnen, Moosen durch die ganze Bandbreite des Nationalparks. Vor allem der Indri-Trail 1 und 2 (die erweiterte Runde) sind sehr beliebt und starten, wie die übrigen Wanderwege auch, am Parkeingang.

Unterkünfte im Andasibe-Mantadia-Nationalpark

Wir empfehlen die Andasibe Forest Lodge mitten im Regenwald sowie die Vakona Lodge am Parkeingang mit Krokodilpark, Lemureninsel, umgeben von Eukalyptuswald und teilweise auf Stelzen in einem kleinen See gebaut. Weitere Unterkünfte liegen am Analamazoatra Reservat-Eingang rund um den Ort Andasibe, naturnah oder verkehrsgünstig am Bahnhof gelegen.

– Anzeige –

Madagaskar

Vakona Forest Lodge
Andasibe-Mantadia-Nationalpark

  • Chamäleons und Lemuren im Reservat von Perinet
  • Besuch der Vakona Lemureninsel (optional)

Anreise zum Andasibe-Mantadia-Nationalpark

Durch die Nähe zur Hauptstadt und der RN2 ist der Nationalpark gut mit den Auto vom nahegelegenen Hauptstadtflughafen aus zu erreichen. Der kleine Ort Andasibe ist dann nur noch 2 km von der RN2 entfernt

Andasibe Dorf
Das kleine Dorf Andasibe

Mit dem Auto:

  • Auf der Strecke Antananarivo – Moramanga fährt man nach 110 km weiter Richtung des Dorfes Andasibe.

Mit dem öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Von Antananarivo aus steigt man am Busbahnhof Ampasapito ins Taxi Brousse ein; von Moramanga aus wählt man den Busbahnhof Moramanga Ville.

Mit dem Zug:

  • Ein Madarail-Zug  mit Endpunkt Taomasina fährt (laut Fahrplan) montags und donnerstags ab 7 Uhr morgens ab Moramanga. Den Bahnhof Andasibe Perinet erreicht man um 15 Uhr (reguläre Ankunftszeit ).

Wenn Sie den Andasibe-Mantadia-Nationalpark nicht alleine besuchen wollen, finden Sie hier eine Reisegruppe!