Baden in Süß- & Salzwasser

Vom Baden auf Madagaskar im Süßwasser ist abzuraten. Zum einen leben oft Krokodile in den ruhigen Gewässern des Binnenlandes und zum anderen ist eine Infektion mit Bilharziose nicht auszuschließen. Die meisten Seen unterliegen ohnehin Verboten, sog. „fadys“ – Kultur und Religion verbieten das Baden bzw. das „Verschmutzen“ des Wassers .

Aber die Insel Madagaskar bietet Hunderte von kilometerlangen Sandstränden, die sich hervorragend für einen Badeurlaub eignen. Die meisten paradiesischen Postkartenstrände findet man allerdings auf den vorgelagerten Inseln und Inselgruppen. Aber auch in den meisten Küstenstädten findet man zumindest einige Strandabschnitte, bei denen sich ein Tag Erholung mit Baden gut einrichten lässt.